Nachdem gestern bekannt wurde, das ein 15-Jähriger in Passau infolge einer Schlägerei verstorben ist, liegt heute das vorläufige Obduktionsergebnis vor. Demnach ist Maurice K. aus Obernzell (Landkreis Passau) an Blut in den Atemwegen gestorben. Das bestätigte am Mittwoch die Staatsanwaltschaft.

Der Jugendliche hatte keine Chance

Laut Staatsanwaltschaft geriet Maurice am Montagabend in eine Schlägerei in einer Unterführung mitten in der Passauer Innenstadt.

Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren und drei Erwachsene im Alter von 20, 21 und 25 Jahren wurden bereits festgenommen und sitzen in Untersuchungshaft,

so Oberstaatsanwalt Walter Feiler. Die Täter sollen aus dem Raum Passau kommen. Das Schockierende an der Tat:

Bis zu 20 Personen sollen zugesehen haben,

erklärte Feiler weiter.

Wie die „Passauer Neue Presse“ berichtete haben Notärzte noch versucht den Jungen zu reanimieren. Der 15-Jährige verstarb wenig später im Krankenhaus.

Weitere Einzelheiten zur Tat sind noch unbekannt.

Schulfreunde gedenken dem Jungen am Tatort.