Unzählige Syrer, die seit der Flüchtlingskrise 2015 nach Deutschland gekommen sind, warten sehnlichst darauf, auch ihre Familien nach Deutschland zu holen. Das ist zumindest für diejenigen möglich, deren Asylantrag seither genehmigt wurde.

390.000 Syrer haben Recht auf Familiennachzug

Wie Bild.de unter Berufung auf Zahlen der Behörde berichtet, seien von Januar 2015 bis Juni 2017 etwa 230.000 Anträge für “Visa zur Familienzusammenführung” bewilligt worden. Anspruch auf die Genehmigung haben bisher rund 267.500 Personen aus Syrien. Die Zahl würde aber bis 2018 noch deutlich steigen und so ab März 2018 in etwa bei 390.000 Menschen liegen, die den Antrag genehmigt bekommen können.

Antragsflut und lange Wartezeiten

Wartezeiten von bis zu 16 Monaten, um beim Konsulat einen Termin zum Visumsantrag zu bekommen, machen allerdings deutlich, dass inzwischen weit mehr als die bisher erteilten 230.000 Visa auf eine Genehmigung warten.