Nicht weit der deutschen Grenze in der Schweizer Ortschaft Schaffhausen soll ein Mann mit einer Kettensäge Menschen angreifen. Bisher ist die Lage laut “Blick” undurchsichtig, es gäbe aber mehrere Verletzte. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht.

Altstadt abgeriegelt

Weiterhin heißt es, dass die Polizei von einer Sonderlage spricht und mit allen Einsatzkräften vor Ort ist.Zudem wurde die Altstadt weiträumig abgesperrt und es befinden sich zudem auch schwerbewaffnete Polizisten im Einsatz. Der Polizei liegt zudem ein Foto des Mannes vor. In den Schweizer Medien war zudem von Verhandlungen mit einem Täter die Rede. Deshalb ist unklar, ob es eventuell auch Geiseln gibt.

Das berichten Augenzeugen

Während die Polizei bisher nicht bestätigte, dass der Mann mit einer Kettensäge unterwegs ist, wollen Anwohner und Passanten das bestätigt haben. Zudem berichten sie von blutüberströmten Opfern. Auch Rettungshelikopter sind momentan im Einsatz, was für schwere Verletzungen spricht.