Für nicht mehr als drei Stunden wird Bundeskanzlerin Angela Merkel heute einen Arbeitsbesuch bei US-Präsident Donald Trump absolvieren, um brisante Themen wie zum Beispiel die drohenden Strafzölle zu besprechen. Ein heißes Thema, das in den letzten Wochen für diverse Schlagabtäusche gesorgt hat. Trump möchte sein Lieblingsthema, den “unfairen Handel”, mit Biegen und Brechen durchsetzen. Doch was steht noch auf dem Plan?

Das Militär

Auch das Thema Militär ist eines der Lieblingsthemen von Donald Trump, mit dem er vor allem seine treuesten Wähler bei Laune halten will. Seine Forderung: Andere reiche Länder, zu denen auch Deutschland gehört, sollen endlich mehr in die Verteidigung investieren.

Der Iran

Am 12. Mai 2018 muss das Atomabkommen mit dem Iran durch Trump neu zertifiziert oder gekündigt werden. Da Trump aber bereits mehrmals betont hat, wie sehr ihm dieses Abkommen gegen den Strich geht, könnte auch dies ein brisantes Thema des heutigen Treffens werden.

Nord Stream 2

Die Gaspipeline, die durch die Ostsee von Russland nach Deutschland führen soll, ist ebenfalls ein harter Knackpunkt. US-Kritiker befürchten, dass sich Westeuropa dadurch in eine Abhängigkeit zu Russland begibt. Angela Merkel hält bislang jedoch an diesem Projekt fest.