rettungsgasse

Wieder Probleme mit vernünftiger Rettungsgasse: Bei einem LKW-Unfall auf dem Berliner Ring heute Vormittag kam es zu einer besonders bizarren Szene. Ein Brummifahrer versucht in der Rettungsgasse an die Spitze des Staus zu gelangen.

In einem Video, das aus der Perspektive eines Feuerwehrautos gedreht wurde, das versucht, durch die Rettungsgasse zum Unfallort zu gelangen, sieht man es deutlich: Der freche Lasterfahrer rangiert in der viel zu engen Gasse und versucht vorwärtszukommen.

Erst als die Feuerwehrleute aussteigen und die PKW der rechten Spur noch weiter nach rechts an den Fahrbahnrand dirigieren, kann das Feuerwehrauto an dem Blockierer vorbeifahren.

 

Am Unfallort erwartet die Rettungskräfte ein schlimmes Bild: Zwei LKW stehen ineinandergekeilt auf der Straße. Einer der Laster war ungebremst auf ein Stauende aufgefahren. Ein PKW wurde dabei zur Seite gedrückt. Zwei Personen wurden offenbar verletzt. Sie werden in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt.

Weitere Schaulustige befanden sich auf einer nahegelegenen Brücke und filmten das Geschehen. Auch als die Unfallstelle zwar nicht weggeräumt, aber passierbar war und der Stau aufgelöst wurde, zückten einige Autofahrer das Smartphone, um Bilder oder Videos zu machen.

Eine Rettungsgasse richtig bilden