An einer Gesamtschule in Lünen wurde am Dienstagmorgen ein Schüler (14) erstochen. Gegen acht Uhr soll der minderjährige Tatverdächtige (15) mit einem Messer auf seinen Mitschüler losgegangen sein. Die Dortmunder Polizei spricht von einem Tötungsdelikt.

„Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde kurz nach der Tat im Rahmen der Fahndung festgenommen”,

erklärte ein Sprecher in einer Polizeimeldung.
Schüler und Lehrer der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule werden derzeit von Seelsorgern betreut. Die Hintergründer der Tat werden aktuell ermittelt.