Ein 13-jähriges Mädchen ist von acht Jugendlichen in kleinen Ort Velbert bei Düsseldorf vergewaltigt worden. Wie jetzt bekannt wurde ereignete sich die Tat bereits am 21. April. Aus Opferschutzgründen hatte die Staatsanwalt bisher nicht darüber berichtet.

Die 13-Jährige war am besagten Tag im Velberter Freibad schwimmen. Schon dort wurde sie von mehreren bulgarischen Jugendlichen verbal belästigt. Auf dem Weg nach Hause passten die acht Jugendlichen das Mädchen in einem nahegelegenen Waldstück ab und vergewaltigten sie. Die Tat filmten sie mit ihren Handys.

In dem Waldstück nahe des Parkbads ereignete sich die Tat. © Google Maps

Weil zufällig eine Spaziergängerin vorbeikam, wurde das Leiden des Mädchens beendet. Die Passantin konnte das Mädchen aus den Händen der Vergewaltiger reissen und alarmierte umgehend die Polizei.

Sechs Jugendliche der Gruppe wurden ermittelt, nach den anderen zwei wird weiter gefahndet.