Der Schock der Terroranschläge in Spanien ist noch nicht einmal verdaut, da erreichen uns schon die nächsten Schreckensmeldungen: Im finnischen Turku wurden mehrere Menschen von einem bisher unbekannten Angreifer niedergestochen.

Lage noch unübersichtlich

Bisher ist nur klar, dass ein Mann wahllos auf Passanten einstach. Zwei Menschen kamen ums Leben, sechs befinden sich derzeit mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der Täter wurde von der Polizei angeschossen und befindet sich in Gewahrsam.
Berichte der BBC, wonach der Täter erschossen wurde, bestätigten sich nicht. Auch nach potentiellen Mittätern wird inzwischen nicht mehr gesucht.

Die Polizei hat die Anwohner gebeten, das Gebiet um den Tatort weiträumig zu meiden. Anwohner sollen in ihren Wohnungen bleiben.