Schock in Goslar! Am Montagmorgen kam es in einer Berufsschule zu einer gefährlichen Messerattacke auf eine 18-jährige Schülerin. Ihr Ex-Freund stach auf sie ein. Schwer verletzt kam sie ein Krankenhaus.

Die 18-Jährige hielt sich kurz vor dem Angriff mit anderen Schülern in einer Sitzecke auf. Dann kam ihr Ex-Freund auf die Gruppe zu und stach unvermittelt mit einem Messer auf sie ein. Die junge Frau konnte zunächst flüchten, wurde dann aber von dem 19-Jährigen eingeholt und abermals niedergestochen. Sie wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und musste dort notoperiert werden. Sie befinde sich allerdings nicht in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher nach der Tat berichtete.

Der mutmaßliche Täter, der ebenfalls Schüler an der Berufsschule ist, konnte noch im Gebäude festgenommen werden. Zum Motiv wollten die Beamten zunächst keine Auskünfte geben. Eine Beziehungstat kann allerdings nicht ausgeschlossen werden.

Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich nach dem Angriff um die zahlreichen Zeugen der Attacke.