Auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln wurde am Dienstagnachmittag eine junge Frau von einem Mann niedergestochen. Die 18-Jährige überlebte die Messerattacke schwer verletzt. Ein 29-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Der Bluttat soll ein Streit zwischen den beiden Personen vorausgegangen sein. Die Berliner Mordkommission hat den Fall übernommen. Aus Ermittlungsgründen blieb die Sonnenallee am Dienstag zwischen Hermannplatz und Hobrechtstraße vorübergehend gesperrt.

Foto: Facebook