In der Nacht zum Freitag ist in einer Shisha-Bar in Jena ein 30-jähriger Besucher ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Schwere Kohlenstoffmonoxidvergiftung

Laut Polizeiangaben sei der Strom in der Bar ausgefallen. Das Opfer verstarb, als er ein Notstromaggregat im Keller mit Benzin betanken wollte. In der Zwischenzeit habe sich hochgiftiges Kohlenmonoxid ausgebreitet. Der Mann atmete es ein und verlor das Bewusstsein. Zwei weitere Männer eilten zur Hilfe und wurden dabei ebenfalls schwer verletzt. Einer von ihnen schaffte es noch ins Freie und setzte einen Notruf ab. So konnten weitere 17 Menschen in Sicherheit gebracht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.