Schon wieder erreichen uns Nachrichten aus den USA von einer Schießerei an einer Highschool. In Santa Fe im US-Bundesstaat Texas soll sich eine bewaffnete Person im Schulgebäude verbarrikadiert haben. Der Verdächtige hat Zeugen zufolge schon einige Schüsse abgegeben. Die Polizei berichtet von Absperrungen im Umkreis der Szene.

Die Schießerei soll bereits am Freitagmorgen gegen 8 Uhr (Ortszeit) begonnen haben. Doch der Angreifer ist noch immer nicht gefasst. Auch Informationen über mögliche Opfer liegen noch nicht vor.

Santa Fe liegt rund 30 Meilen südöstlich der texanischen Metropole Houston. Erst im letzten Herbst erschoss ein bewaffneter Mann 26 Menschen in einer Kirche im 200 Meilen östlich gelegenen Sutherland Springs.