Dramatische Szenen in Shanghai. Am Freitagmorgen (Ortszeit) ist ein brennender, mit Gasflaschen beladener Lkw in der chinesischen Metropole in eine Menschenmenge gerast. Augenzeugen berichteten, der Lieferwagen sei mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Vor einem Starbucks-Café am Volkspark geriet er auf den Fußweg und verletzte mindestens 18 Menschen, drei von ihnen schwer. Das Gesicht einer Frau verbrannte bei dem Zusammenstoß. Auch der Fahrer soll verletzt worden sein. Er wurde von Passanten bewusstlos hinterm Steuer gefunden.

Nach ersten Einschätzungen schließt die Polizei einen Anschlag aus. Der 40-Jährige habe höchstwahrscheinlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Wie die Zeitung “Pengpai” berichtete, stand der Innenraum des Lws in Flammen. Feuerwehrleute löschten den Brand, die illegal transportierten Gasflaschen sollen von dem Feuer nicht betroffen gewesen sein

Foto: Twitter