Im Süden von Afghanistan ist ein Selbstmordanschlag auf einen NATO-Konvoi verübt worden. Dabei habe ein Attentäter ein Fahrzeug mit Sprengstoff in den Konvoi der Soldaten gefahren, wie ein Polizeisprecher der Provinz Kandahar bestätigte.

Angriff mit Opfern bestätigt

Über Herkunft und Anzahl der der Opfer gibt es bisher keine Informationen. der Nato-Mission Resolute Support bestätigte via Twitter lediglich den Angriff und teilte mit, dass von Opfern auszugehen sei.

Ein afghanischer Sender beruft sich hingegen auf anonyme Quellen und meldet, dass es sich bei den Opfern um US-Soldaten handelt.

Taliban bekennen sich

Ebenfalls via Twitter bekannten sich kurze Zeit später die radikalislamischen Taliban zu dem Anschlag. Der Angriff richtete sich somit gezielt gegen ausländische Truppen.