In der südkoreanischen Stadt Jecheon, 120 Kilometer südöstlich von Seoul, kamen am Donnerstag mindestens 29 Menschen bei einem Brand ums Leben. Alle Todesopfer sollen in der öffentlichen Sauna im zweiten Stockwerk eines Sportzentrums eingeschlossen gewesen sein. Dort wird auch der Ursprung des Brands vermutet, sagte ein Sprecher der örtlichen Feuerwehr. Mindestens weitere 22 Menschen wurden verletzt.