erdogan boehmermann.001

Weiterhin Zoff um das Erdogan-Schmähgedicht, das der deutsche Satiriker Jan Böhmermann Ende März 2015 im “Neo Magazin Royale” vorgetragen hatte. Der türkische Staatschef will nun den Rechtsstreit weitertreiben und das Gedicht komplett verbieten lassen.

Das Hamburger Landgericht hatte im Februar 2017 das Gedicht größtenteils für zulässig erklärt. Das genügt dem türkischen Staatschef offenbar nicht. Sein Kölner Anwalt Mustafa Kaplan hat Berufung gegen die Hamburger Entscheidung eingelegt. Darin wirft er Böhmermann Rassismus gegen das türkische Volk vor. Ziel ist, das Gedicht in Gänze verbieten zu lassen.