Diese Geschichte rührt zu Tränen! Syd wollte eigentlich nur ihren Mann nach seiner Meinung zu ihrem gerade anprobierten Abendkleid fragen. Doch das Foto wird aus Versehen an die falsche Nummer gesendet. Eigentlich ein peinlicher Moment, denn nun bekam der wildfremde Familienvater Tony aus Tennessee den Schnappschuss zu sehen. Er antwortete prompt mit einem Retour-Foto seiner Kinder mit einem einheitlichen „Daumen hoch“:

Ich vermute diese Nachricht sollte an jemand anderen gehen. Meine Frau ist nicht da, also kann ich sie gerade nicht nach ihrer Meinung fragen, aber die Kinder und ich finden du siehst in diesen Kleidern umwerfend aus! Du solltest sie nehmen!

„Mandi Miller“ ist so gerührt, von dieser witzigen Verwechselung, dass sie die Geschichte auf Twitter postet. Prompt wird die Story zum viralen Hit.

Tony antwortet erneut und möchte gleichzeitig auf seinen an Krebs erkrankten Sohn Kaizler (4) aufmerksam machen:

Ein weiterer User bekommt von der Geschichte Wind und antwortet mit einem Fundraising-Link, der die Therapie des Jungen finanziell unterstützen soll. Bereits zwei Tage nach der Veröffentlichung des Postings kamen so mehrere Tausend Dollar zusammen. Der benötigte Betrag von zehntausend USD wurde längst übertroffen.

Kaizler und seine Eltern sind von der Aktion überwältigt:

Da zeigt sich wieder die unglaubliche Kraft der Sozialen Medien.