Historischer Moment in Saudi-Arabien: Das Königreich hat zum ersten Mal einer Frau einen Führerschein ausgestellt. Fahren darf sie zwar noch nicht, aber in wenigen Wochen endet das Frauen-Fahrverbot.

Das Video zeigt den historischen Moment. Einer jungen Frau wird zum ersten Mal in der Geschichte des Landes ein Führerschein übergeben. Dazu heißt es:

Tausende Glückwünsche den Töchtern unseres Landes.

Bei der Fahranfängerin handelt es sich um Rima Dschudat. Sie veröffentlichte nur wenige Momente nach dem Erhalt des Dokumentes ein Foto im Internet.

Saudi-Arabien ist das einzige Land auf der Welt, in dem es Frauen verboten ist, Auto zu fahren. Ab dem 24. Juni ist damit Schluss. Die Aufhebung des Verbotes ist dabei nur ein Teil einer umfassenden Reform. Zum 87. Nationalfeiertag durften Frauen erstmals ein Stadion besuchen – in einem separaten Bereich. Im Juli des vergangenen Jahres durften Mädchen in staatlichen Schulen am Sportunterricht teilnehmen.

Auch wenn es noch immer zahlreiche Einschränkungen gibt, beispielsweise muss ein männlicher Vormund der Frau das Reisen erlauben, genießen Frauen dank Kronprinz Mohammed bin Salman mehr und mehr Freiheiten. Er gilt als Hoffnungsträger des Königreiches, in dem mehr als die Hälfte der Einwohner unter 25 Jahre alt ist.