Die Führung in Pjöngjang zeigt sich unbeeindruckt von den aktuellen Sanktionen und hebt die Eskalationsstufe auf ein neues Niveau. Am Dienstagmorgen (Ortszeit) feuerte Kim Jong-un die nächste Rakete ab. Dieses Mal flog sie direkt über Japan.

Aussagen zufolge soll der Marschkörper in der Nähe von Pjöngjang abgefeuert worden und 2.700 Kilometer weit geflogen sein. Sie soll eine Höhe von 550 Kilometer erreicht haben, bevor sie in den Pazifik einschlug.

Südkorea reagiert

Japan sprach nach dem neuesten Abschuss von einer „beispiellosen ernsten“ Bedrohung. Südkorea warf Nordkorea indes schwere Provokation vor und ließ demonstrativ mit Bombenübungen die Muskeln spielen. Südkorea sieht den jüngsten Raketentest Nordkoreas als Trotzreaktion beim Atomprogramm nicht einlenken zu wollen, obwohl der Druck der USA immer mehr steigt.

Nach Berichten südkoreanischer Medien will sich der UN-Sicherheitsrat noch heute in New York mit dem nordkoreanischen Raketentest befassen.

Nächste Eskalationsstufe erreicht

Mit dem Abschuss der Rakete erreicht Nordkorea die nächste Eskalationsstufe in der Krise. Zwar war es nicht das erste Mal, dass eine Rakete über Japan hinwegflog, aber das erste Mal, dass ein Raketenstart unangekündigt blieb.

Der japanische Sender NHK berichtete, dass Teile des Flugkörpers circa 1180 Kilometer östlich der Insel Hokkaido ins Meer stürzten. Japan habe aber keine Abwehrrakete gestartet. Südkorea reagierte prompt auf die Provokationen mit einem simulierten Angriff auf Nordkorea. Vier F15K-Kampfjets ließen auf der innerkoreanischen Grenze Bomben fallen.

Nun überlegen die Führungsetagen aus Washington und Seoul strategische Verteidigungswaffen nach Südkorea zu verlagern. Details dazu sind noch nicht bekannt. Der Sicherheitsrat Südkoreas beurteilt die neuerliche Eskalation als eindeutige Verletzung der UN-Resolutionen. Die verbieten Nordkorea Tests mit ballistischen Raketen.

Nordkorea kümmert das allerdings wenig und testet weiter ballistischen Raketen. Das erklärte Ziel von Kim Jong-Un ist eine atomare Rakete, die bis auf das US-amerikanische Festland fliegen kann.