Gerüchte gab es schon öfter, doch diesmal ist es die Wahrheit: Donald Trump hat Außenminister Rex Tillerson entlassen! Das twitterte der US-Präsident am Dienstag. Mit dieser Entscheidung wird das Personal-Roulette in der US-Regierung fortgesetzt. Wer Tillerson als Außenminister ersetzen soll, steht auch schon fest. Gewohnt pragmatisch dankte Trump dem 65-Jährigen für seine Arbeit und ernannte CIA-Direktor Mike Pompeo zum zukünftigen „Secretary of State“ in einem schlanken Tweet von 253 Zeichen.

Pompeo werde „einen fantastischen Job machen“, ist sich Trump bei seiner Personalentscheidung sicher.

CIA bekommt erste Chefin

Mit dem neuen Amt für Pompeo, bietet sich für die bisherige Stellvertreterin Gina Haspel die Gelegenheit, als erste weibliche Leiterin des US-Auslandsgeheimdienstes nachzurücken.

Beide Posten müssen nun vom Senat offiziell bestätigt werden.

Disput zwischen Trump und Tillerson

In der Vergangenheit haben Präsident Trump und Außenminister Tillerson immer wieder unterschiedliche Positionen bezogen, nicht zuletzt im Nordkorea-Konflikt und in der Russland-Affäre. Von Tillerson, der die früheren Gerüchte seines Rücktritts stets dementiert hat, gibt es bisher keine Stellungnahme.

In den Medien wird aktuell spekuliert, ob der Texaner das Weiße Haus freiwillig verlässt oder dazu gedrängt wurde.

Im Fall des Gift-Skandals um den Doppelagenten Sergej Skripal hatte sich Tillerson schneller auf die Seite Großbritanniens gestellt als das Weiße Haus. Letzteres teilte die britische Einschätzung, Russland sei an der Vergiftung Skripals und seiner Tochter schuld, zunächst nicht.

Bereits in der vergangenen Woche kündigte mit dem Chef-Wirtschaftsberater Gary Cohn ein hochrangiges Regierungsmitglied seinen Rücktritt an.