Um 4.30 Uhr fielen in einer Diskothek in Konstanz plötzlich Schüsse und bei der Polizei gingen unzählige Notrufe eine. Ein Mann stürmte zuvor das “Grey” und schoss laut Augenzeugen mit einer Maschinenpistole um sich. Eine Person wurde durch die Schüsse getötet und drei Menschen schwer verletzt.

Das weiß man über den Täter

Bei dem Angreifer soll es sich laut BILD um einen 34 Jahre alten Mann aus dem Irak handeln, der der Polizei bereits bekannt war. Man ginge allerdings bis jetzt nicht von einem Terror-Angriff aus, sondern von einer Eifersuchtstat. Als der Mann die Diskothek verließ, waren bereits Einsatzkräfte vor Ort. Er lieferte sich mit der Polizei einen weiteren Schusswechsel und verletzte dabei einen Beamten. Der Täter wurde infolgedessen ebenfalls getötet.

Da man nicht wusste, ob es noch einen Täter gab, wurden sofort weitere Einsatzkräfte und ein Polizeihubschrauber angefordert. Inzwischen sei aber klar, dass es sich um einen Einzeltäter handelte.

Das berichten Augenzeugen

Augenzeugen berichten der dpa, dass der Schütze in der Diskothek wahllos um sich schoss. Viele Gäste hätte sich sofort versteckt und verbarrikadiert oder seien panisch ins Freie gelaufen. Das habe wohl Schlimmeres verhindert.